Tag: Getränkefach-Einzelhandel

WARENKUNDE

MINERALWASSER

Das älteste Superfood der Welt.

Wussten Sie eigentlich, dass Mineralwasser das gesündeste Nahrungsmittel überhaupt ist? Und auch das Wichtigste? Ohne Wasser können wir nicht überleben. Es wird allerdings oft und völlig zu Unrecht unterschätzt. Stillen Sie Ihren Wissensdurst über die wichtige Warengruppe in diesem Artikel und erfahren Sie, wie Sie mit den neuen Informationen mehr Umsatz generieren.

UNTERNEHMENSSTRATEGIE

INVENTURDIFFERENZEN

Vermeiden, was Geld und Zeit kostet.

Der deutsche Einzelhandel meldet jedes Jahr weit über 4 Mrd. € Inventurdifferenzen an die Finanzämter – Tendenz steigend. Jedem Unternehmen ist verständlicherweise daran gelegen, die Verluste durch Inventurdifferenzen so gering wie möglich zu halten. Doch wie können die Kosten reduziert werden? Es gibt eine ganze Palette wirksamer Maßnahmen!

ÜBER DIE FÜR SIE

60 JAHRE

Die FÜR SIE im Laufe der Zeit

Anfang der 60er-Jahre: Aus dem Radio schallen die Beatles, die Flower-Power-Bewegung ist auf dem Vormarsch, Juri Gagarin wagt den ersten Flug ins Weltall und im Kino rettet James Bond erstmals die Welt. Während die Friedensbewegung weltweit gegen den Vietnam-Krieg demonstriert, setzen sich viele Händler in Deutschland gegen das bestehende Preisbindungsgesetz ein. Die rigide Preisbindung für fast alle Markenwaren wird nicht nur heiß diskutiert, es eröffnen auch immer mehr Händler Discounter, in denen die Ware als „Preisbrecher“ auf teilweise gesetzeswidrige Art angeboten wird.

WARENKUNDE

LIKE A VIRGIN

Alkoholfreie Weine werden immer beliebter.

Wer kennt dieses Gefühl nicht? Nach einem stressigen Arbeitstag oder an einem Gemütlichen Abend auf der Couch verspürt man die Lust, sich auch mal unter der Woche zu einem leckeren Gericht ein Gläschen Wein zu gönnen. Aber Sie möchten unter der Woche alkoholfrei bleiben? Kein Problem mit den Nullnummern unter den Rebensäften.

NACHHALTIGKEIT

VOM TELLER IN DEN MÜLL

75 kg Lebensmittelabfälle. Pro Person. Pro Jahr.

Jedes Jahr landen Unmengen von noch verzehrbaren Lebensmitteln im Müll. Fast die Hälfte der Abfälle entsteht in den privaten Haushalten. Der meiste Abfall fällt dabei in Ein-Personen-Haushalten an. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat herausgefunden, dass fast ein Drittel der Lebensmittelabfälle in der Primärproduktion und bei der Verarbeitung der Lebensmittel entstehen. Den kleinsten Anteil hat der Groß- und Einzelhandel mit rund vier Prozent.

+49 (0)221 16041-0
kundenservice@fuer-sie-eg.de
Kontaktformular